Tagesgeldkonto Vergleich: Gute Anbieter und viel Wissen

business-361488_640Wer mit Sparen heute noch gute Zinsen bekommen möchte, der muss sich nicht nur sehr genau informieren, er muss zudem auch noch Glück mit einem überaus attraktiven Angebot haben. Seit vielen Jahren ist zu beobachten, dass die Zinsen auf den diversen Sparprodukten regelmäßig gesenkt werden und der Leitragende natürlich der Anleger bzw. Sparer selbst ist. Wer sich noch zurückerinnert und Zinsen auf dem Sparbuch von über 3,0 Prozent kennt, der wird diese guten alten Zeiten sicherlich vermissen. Die heutigen Zinssätze bei Sparbüchern belaufen sich auf etwa 0,25 Prozent und erst wer sich in der glücklichen Lage befindet und über € 100.000,00 auf seinem Sparbuch hat, erhält eine unglaublichen Zinssatz von etwa 1 Prozent. Natürlich ist das kein Ansporn zu einem fleißigen Sparer zu werden und aus diesem Grund ist ein Sparbuch heute eher uninteressant.

Welche Alternativen gibt es?

Wer heute Geld zur Verfügung hat und dieses lukrativ anlegen bzw. sparen möchte, der ist mit einem Tagesgeldkonto sicherlich sehr gut beraten. money-256314_640Mit einem kostenlosen Tagesgeldvergleich im Internet werden Sie sicherlich ein geeignetes Produkte bei einer Bank ausfindig machen können. In der Regel bieten Direktbanken solche Sparprodukte an und Sie können deshalb direkt online den wohl besten und auch raschesten Vergleich durchführen. Ein Tagesgeldkonto hat den Vorteil, dass Sie zumeist vertraglich nicht gebunden sind, das Geld täglich verfügbar ist und keine Mindesteinlage erfolgen muss um den vereinbarten Zinssatz zu bekommen.

Das Tagesgeldkonto im Detail

Um ein Tagesgeldkonto eröffnen zu können, müssen Sie lediglich über ein Gehalts- bzw. Girokonto verfügen. Dieses Konto wird dann von der Direktbank (bei der Sie das Tagesgeldkonto eröffnen), als Referenzkonto im System hinterlegt. Dies bedeutet für Sie, dass Zahlungen (Ein- und Ausgaben) lediglich zwischen dem Referenzkonto und dem Tagesgeldkonto erfolgen können. Somit ist nicht nur für die nötige Sicherheit gesorgt, auch die oftmals gewünschte Flexibilität kann somit relativ einfach gewährleistet werden.

Was sollte ein gutes Tagesgeldkonto bieten?

Es sollte in erster Linie einmal kostenlos sein. Wer über ein Gehaltskonto bei einer Bank verfügt, wird sich sicherlich über die quartalsmäßigen Kosten bereits geärgert haben. Ein Tagesgeldkonto bietet nicht nur lukrative Zinssätze, es ist häufig auch kostenlos erhältlich. Natürlich ist der car-160343_640angebotene Zinssatz ein sehr wichtiger, wenn nicht der wichtigste Faktor bei einem Tagesgeldkonto. Je nachdem für welchen Anbieter Sie sich schlussendlich entscheiden, können Sie jedoch mit einem Zinssatz von etwa 3 bis 5 Prozent ausgehen. Wichtig dabei ist, dass es sich hierbei um einen fixen Zinssatz handelt. Zwar können die Direktbanken die Zinsen jederzeit ändern, doch die Erfahrungen aus den letzten Jahren haben gezeigt, dass Änderungen kaum nennenswert sind. Mit einem Tagesgeldvergleich erhalten Sie nicht nur einen ersten groben Überblick über die verfügbaren Sparprodukte, Sie werden auch ein für Ihre Bedürfnisse gutes Tagesgeldkonto finden.